Startseite | Sitemap
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Eisrettung

Das können wir auch !

Nachdem bei den Feuerwehren die Fortbildung „Eisrettung“ stattgefunden hat, war dieses Thema auch bei der AG auf dem Programm. Nach der Wiederholung „Das richtige Verhalten auf dem Eis“ durften die Kids auch einmal ausprobieren wie die Feuerwehr das macht. Recht einfach war noch das Zuwerfen einer Feuerwehrleine oder eines Rettungsringes. Die Fortbewegung mittels Leitern auf dem Eis war da schon schwieriger. Die einzelnen Elemente mit Sicherungsleinen wurden geübt und nach der Pause ging es zur Abschlussübung. Ein Angler war im Eis eingebrochen und musste schnell gerettet werden. Die Leitern wurden schnell in Position gebracht und ein Angriffstrupp machte sich auf den beschwerlichen Weg. Rechtzeitig angekommen konnte der Angler gerettet werden, sogar sein „Fischeimer“ kam mit ans rettende Ufer. Die Kids wickelten dann ... [Mehr]

Wintertraining bei der Feuerwehr

Mit dem Jahr 2018 wurde der Ausbildungsplan im Löschzug 3 (Derwitz, Phöben, Töplitz) erstellt. Die gemeinsamen Ausbildungen finden jetzt allerdings nur vierteljährlich statt. Dafür gibt es im 2. Quartal erstmals eine Tagesausbildung im Feuerwehr Technischen Zentrum (FTZ) Beelitz/H. Die Feuerwehren von Phöben und Töplitz vereinbarten trotzdem eine monatliche Fortbildung, diese Feuerwehren verbindet eine jahrzehnte lange enge Zusammenarbeit. Im Januar gab es in Phöben wieder die „Eisrettung“ (leider mal wieder ohne echtes Eis), aber gerade wegen des seltenen Einsatzes muss jeder Handgriff sitzen. Der Ortswehrführer der FF Phöben, Andreas Schütt, moderierte den Theorieteil, anschließend ging es nach draußen zur praktischen Übung. Leider rutschten die Leitern nicht so wie auf dem Eis, aber trotzdem waren alle mit Eifer dabei. Danke an die Kameraden der FF Phöben für die sehr gute Fortbildung.

Auftakt 2018 für die AG Feuerwehr

Gleich nach Neujahr ging es für die AG sportlich los. In der Turnhalle der Inselschule fand traditionell nach den Feiertagen der Feuerwehrsport statt. Dort ging es hoch und runter sowie von links nach rechts und umgekehrt. Viel Geschicklichkeit und Orientierung waren gefragt, beim Seilklettern natürlich auch Kraft. Alle hatten einen riesen Spaß. Zum Schluss wurde die AG Leitung und Paul Gutschmidt noch von den Kids mit Bällen ins Visier genommen, somit kamen wir dann auch ordentlich ins Schwitzen ... [Mehr]

Dienstplan 2018

Kamerad Lüdke verstorben

Am 01.01.2018 ist unserer langjähriger Feuerwehrkamerad OLM a.D. Gerhard „Charlie“ Lüdke nach langer Krankheit verstorben. „Charlie“ war seit 1969 Mitglied der FF Töplitz und hat als Maschinist sämtliche Feuerwehrfahrzeuge gefahren. Ob Garant, LO, W 50 oder B 1000 – fahren war sein Hobby und so unterstützte er den Brandschutz bis er altersbedingt aus dem aktiven Dienst ausgeschieden ist. Sogar noch danach stand er als Fahrer für die Jugendfeuerwehr zur Verfügung. In der Alters- und Ehrenabteilung kam er zu zahlreichen Veranstaltungen und informierte sich über den aktuellen Stand in der Feuerwehr. Wir danken ihm für sein ehrenamtliches Engagement und werden ihn in Ehren in Erinnerung behalten.

Die Kameradinnen und Kameraden der FF Töplitz.

Sturmtief „Fredericke“ auch in Töplitz

Trotz des Sturmes durch „Fredericke“ blieb es bei der Feuerwehr Töplitz recht ruhig. Alle Feuerwehren in der Stadt Werder wurden in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt, die Feuerwehrhäuser mussten diesmal aber nicht besetzt werden. Vom letzten Sturm hatte der Landkreis PM wohl gelernt, die Verwaltungen bis hin zu den Ortsvorstehern wurden vor dem Unwetter gewarnt. So blieb die Kita und die Schule in Töplitz ab den frühen Nachmittagsstunden geschlossen. Unser Ortsvorsteher, Frank Ringel, sprach sich mit der Töplitzer Ortswehrführung über den weiteren Verlauf ab. Am „Sturmtag“ gab es keinen Einsatz für die FF Töplitz, nach einer Sichtungsfahrt des Ordnungsamtes am 19.1.18 mussten die Kameraden dann doch noch ausrücken, in der Strasse „Zur alten Fähre“ drohten 2 Bäume auf die Fahrbahn zu stürzen. Die Zusammenarbeit zwischen den Behörden, den Verwaltungen, den Ortsbeiräten und der Feuerwehr klappte diesmal super – alle hatten aus dem letzten Sturm im vergangenen Jahr gelernt.

Töplitzer Neujahrsempfang 2018

Am 13. Januar 2018 lud der Töplitzer Ortsbeirat zum Neujahrsempfang 2018 ein. Schon zum zweiten mal im Inselzentrum (im ehemaligen Versammlungsraum der alten Feuerwache Töplitz) begrüßte der Töplitzer Ortsvorsteher Frank Ringel Vertreter von Töplitzer Vereinen, Einrichtungen und Institutionen sowie Vertreter der Stadt Werder (Havel) ... [Mehr]

Knutfest

Am 13. Januar 2018 lud die Jugendfeuerwehr Töplitz zum Knutfest nach Töplitz ein. Hier wurden die durch Gäste mitgebrachten oder von der FF Töplitz eingesammelten Weihnachtsbäume vom Vorjahr offiziell in einem großen Feuer verbrannt. Bei einem gemütlichen Zusammensein mit selbst angefertigten süßen Leckerein und der Jahreszeit entsprechenden Getränken konnte man einige schöne Stunden am Töplitzer Badestrand verbringen ... [Mehr]

Feuer im „Hexenhaus“

Im Kanalweg steht auf einem Feld ein einsames Haus, im Volksmund auch Hexenhaus genannt. In den Vormittagsstunden des 06.01.18 entdeckte ein Spaziergänger eine Rauchentwicklung aus diesem Haus. Die Feuerwehr Töplitz hatte somit ihren 2. Brandeinsatz im Jahr 2018. Hier brannte Unrat (alte Zeitungen u.ä.) , mit der Schnellangriffsvorrichtung des Töplitzer Löschfahrzeuges war das Feuer aber schnell aus.

Gebäudebrand in Töplitz

Das neue Jahr 2018 war gerade 1,5 Stunden alt und schon gab es den 1. Einsatz für die Feuerwehr Töplitz. An einem leerstehenden Gebäude in der Strasse „An der Havel“ wurde ein Feuerschein gemeldet. Da der Notruf unklar war, wurde erst einmal die FF Töplitz alarmiert. Bei Eintreffen entdeckten die Kameraden im 1. OG einen Feuerschein und die Rauchentwicklung. Sofort wurde der 1. Löschzug aus Werder nachalarmiert. Der Töplitzer Angriffstrupp ging mit Atemschutzgeräten vor und löschte den Entstehungsbrand. Dies war sehr schwierig da das Gebäude und die Treppen in einem sehr schlechten Zustand waren. Mit der Drehleiter aus Werder wurde eine weitere Erkundung von oben durchgeführt. Das Feuer war aber schnell gelöscht , allerdings musste aufgrund der Hitze der Fußboden im 1. OG teilweise aufgenommen werden um nach weiteren Glutnestern zu suchen. Um 04:00 Uhr war dann alles erledigt und die Feuerwehren kehrten wieder zurück. Dank des aufmerksamen Bürgers konnte ein Vollbrand verhindert werden. Dieser wäre eine große Gefahr für die angrenzenden Häuser gewesen.

Bau-Chronik Feuerwache Töplitz

Archiv 2017